EIFERSÜCHTIG


Wo bist du jetzt ich kann dich nicht sehen
Ich bin allein hab´ Angst allein durchzudreh´n
Ich renn dir nach von Süden bis nach Norden
Ich lauf und Lauf kannst du´s mir noch mal besorgen

Ich schwimm dir hinterher bis nichts mehr fehlt
Ich muss alles versuchen bis nichts gar nichts mehr geht
Ich leg mich in deine Schuhe ganz still ganz heimlich
bin leise und Verfolg´ dich Schritt für Schritt

Ich bin so verletzlich
Ich bin so egozentrisch
Ich bin so verletz dich
Ich bin eifersüchtig

Es gibt für dich kein Ende und auch kein Zurück kein Zurück
Du musst mich schon sehr lieben sonst hat das keinen Zweck
Ich sitzt dir im Nacken ich bin so wie ein Insekt
Ich kreise ständig um dich so das du mich niemals vergisst

ich bin so verletzlich ......

Komm hör mir zu und versteh was ich mein was ich mein
kann nicht ertragen zu vermissen heut Nacht allein zu sein
Wo bist du jetzt ich kann dich nicht sehen nicht sehen
bin so allein hab´ Angst allein, allein durchzudrehen

ich bin so verletzlich ......
 

Text: Harald Scholz
Alle Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten.