Band

Frischer Songwriter Rock- Pop aus Köln

Alles verpackt an in einem treibenden Midtempogroove, mal in Rock-Pop, mal in einer gefühlsvollen Ballade vorgetragen, von einem Sänger, der weiß wie man seine Stimme dosiert, dass weniger tatsächlich manchmal mehr ist. Die Band klingt zwar reif und erwachsen, doch nie langweilig, frischer Songwritersound in deutsch.

Die Anfänge machte Songschreiber Harald Scholz im Kölner Domchor, der in jungen Jahren wegen des Stimmbruchs den Chor verließ und nicht wieder zurückkehrte. Er wollte nun seine eigenen Songs schreiben und nicht mehr Latein singen und so begann Scholz mit einer Schülerband seine eigene Musik zu machen. Nach der musikalischen Findungsphase in verschiedenen Bands und Projekten gründete er 2002 die ScholzBand. Außer dem Bassisten, Michael Kessel, änderte sich im Laufe der Jahre immer wieder mal die Formation, seit einigen Jahren nun ist Jan Maida (Drums) und Luc Zawieska (Gitarren) mit dabei. Insgesamt hat die Band 3 Alben produziert und über 50 Songs veröffentlicht.

Die Texte schreibt Scholz im stillen Kämmerlein.                                       Viele seien fiktiv, einige autobiografisch, aber immer grade aus und auf dem Punkt. Die Songs entwickeln alle Musiker gemeinsam und so steht bei der ScholzBand schon immer die „eigene Sache“ im Vordergrund.

Nie wird der Versuch unternommen, auf einer aktuellen Trendwelle mitzuschwimmen und dafür die Eigenheit (im positiven Sinne) über Bord zu werfen. Mittlerweile arbeitet die Band am 4. Album das im Herbst 2019 erscheint.

 

„Die Musik der ScholzBand beginnt in uns zu graben und fördert manchmal Erstaunliches zu Tage.“

 

Musiker:

Harald Scholz – Gesang und Gitarren

Michael Kessel – Bass und Backgroundgesang

Jan Maida – Schlagzeug

Lucjan Zawieska – Gitarren